Die nächste Revolution im Webdesign kommt - jetzt!

- Insiderwissen aus der Branche -

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran und verändert dabei zunehmend komplette Berufsbilder. Die nächste große Veränderungswelle steht bei einem Beruf an, bei dem man es zunächst sicherlich nicht vermutet: der Beruf des Webdesigners.

"Aber ein Webdesigner arbeitet doch digital, mehr noch, dieser Beruf ist erst durch die Digitalisierung möglich geworden!", wirst du vielleicht jetzt denken. Das ist richtig und dennoch steht in den kommenden Monaten eine Entwicklung an, die sehr vieles verändern und dabei viele etablierte Fachleute aus dem Rennen werfen wird.

Von den besten lernen

Bei uns in der Firma gestalten und programmieren wir seit 2001 Internetseiten in allen denkbaren Preisklassen. Dabei haben wir einen festen Kundenstamm mit über 240 Unternehmen aus 17 Ländern weltweit.

Ich bin direkt nach Abschluss meines Studiums in den Bereich Webentwicklung und Design eingestiegen. Ich hatte das große Glück, dass ich meine Magister-Arbeit bei einem der ersten Professoren schreiben durfte, der sich mit multimedialen Umgebungen beschäftigt hat. Dadurch war ich optimal darauf vorbereitet, neue technologische Welten zu erobern.

"Wir haben in unserem Unternehmen mehrfach bewiesen, dass wir mit einem kleinen Team bei Webprojekten ebenso innovationsfähig sind wie die ganz großen Player." mehr erfahren

Die größte Chance für einen Neuanfang ...

Webdesign und Webentwicklung ist der ideale Beruf für Quereinsteiger. Als dieser Job Ende der 1990er-Jahre entstanden ist, gab es kein Studium und keine Ausbildung für diesen Beruf. Jeder war Quereinsteiger! Grafiker, Redakteure, Computerspezialisten (die in der Regel auch dort bereits autodidakt waren) haben sich aus Interesse an der Materie und durch die Faszination, die das neue WorldWideWeb bot, in das Thema eingefuchst - und bekamen Aufträge.

Auch heute kann man es mit der richtigen Herangehensweise schaffen, als Quereinsteiger Erfolg zu haben - und das leichter als in vielen anderen Berufen. Die Einstiegshürde ist allerdings inzwischen größer als vor 20 Jahren.

Damit beschäftigen wir uns gerade:

Warum gibt es das Insider-Coaching?

30. Juni 2020

Berufsbilder verändern sich, Aufgabenbereiche verändern sich. Je größer und etablierter eine Firma ist - unabhängig von der Branche, desto schwieriger…

Warum gibt es das Insider-Coaching?

Herausforderungen mit Hilfe meistern

Die Webtechnologie hat stark an Komplexität zugenommen. Man kann zwar heute auch noch schnell mit den einem Baukasten eine Internetseite zusammenzimmern, um einen angemessen Grad an Professionalität zu erreichen, muss man jedoch deutlich tiefer in die Materie einsteigen. Am besten gelingt das mit einem erfahrenen Webentwickler an der Seite, der bereit ist, sein Wissen zu teilen und sich auf neue Ideen einzulassen.

Vielleicht denkst du nun: "Gute Idee, ich suche mir einen Webdesign-Coach, der mir alle Kniffe beibringt. Mal sehen, wer kommt da infrage ..."

Und damit wären wir bei der kniffligsten Frage überhaupt: Aus welchem Grund sollte jemand dir sein ganzes Wissen weitergeben, wenn du hinterher zur Konkurrenz auf einem umkämpften Markt wirst?

  • Vielleicht hast du Glück und bist mit jemandem aus der Branche befreundet oder verwandt, sodass du deine Bonuskarte ausspielen kannst.
  • Vielleicht findest du jemanden, der einen Nachfolger oder neue Mitarbeiter sucht und bekommst so eine Chance, weil du dein Potenzial gut verkaufen kannst.
  • Vielleicht entscheidest du dich auf für den schweren Weg, kämpfst dich durch einen Haufen Bücher, Blogbeiträge und probierst verschiedene Dinge selbst aus.

ABER: Du weißt leider im Vorfeld nicht, von welcher Qualität die Informationen sind, die du dir auf diesem Weg aneignest.

 

Warum wird es eine Revolution im Webdesign geben?

Ich habe lange auf die Gelegenheit gewartet, dass die nächste Revolution im Webdesign real wird. Wer die Entwicklung der Digitalisierung wach und offen beobachtet, kommt zu dem Schluss, dass sich fast alle Branchen dadurch gewaltig verändern werden. Im Bereich Webdesign zeichnet sich der neue Weg inzwischen deutlich ab. Es gibt inzwischen Anbieter auf dem Markt, die einen so gewaltigen Technologievorsprung haben und auf Möglichkeiten der KI setzen, dass eine brachiale Umwälzung in meinen Augen inzwischen unausweichlich ist.(Tatsächlich hatte ich gedacht, dass der neue Technologievorsprung von Google kommt ... man kann ja nicht mit allem Recht behalten.)